Antwort auf: Wieder mal schlecht geschlafen?

05.03.2024 um 09:24 Uhr #3350

Dann lies Dir das mal durch:
Zitat:
Im Schlafzimmer besonders gefährlich
Schlechter Schlaf und unruhige Nächte lassen sich häufig auf Elektrosmog im Schlafzimmer zurückführen. Liegt das Smartphone beispielsweise auf dem Nachttisch und befindet sich ein WLAN-Hotspot in der Nähe, entsteht eine hohe Strahlung im Schlafzimmer. Häufig befindet sich dort auch ein Smart-TV oder ein anderer Fernseher, die sogar im abgeschalteten Zustand noch eine hohe Strahlung verursachen. Das gilt auch beispielsweise für Alexa oder andere smarte Haushaltsgeräte, die mit WLAN oder Bluetooth kommunizieren. Sie alle tragen zu einer höheren Strahlenbelastung bei. Die Reduzierung der omnipräsenten Strahlung ist für alle ein Vorteil. Menschen werden wieder leistungsfähiger und bekommen ihre Vitalität zurück.
Zitat Ende
Quelle:
https://www.wissenschaft.de/technik-digitales/elektrosmog-die-unsichtbare-gefahr/

  • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von ABerlin66.